Einsatzberichte (inkl. Bilder)



Bilder zu unseren letzten Großeinsätzen:




UNFALL AUF DER K41

Datum: 27.03.2010
Zeit: kurz nach 13 Uhr
Einsatzort: K41 (Am Nordrand des Gewerbegebietes)

Bei einem Unfall auf der K 41 n Höhe der Baustelle von TK Maxx am Nordrand des Gewerbegebietes wurden am Freitag um kurz nach 13 Uhr die Fahrer beider Fahrzeuge schwer und ein Beifahrer leicht verletzt.
49_K41_FIAT.JPG
BERGHEIM-PAFFENDORF - Der Fahrer eines aus Richtung Paffendorf kommenden Audis kam dabei nach Auskunft der Polizei nach rechts von der Fahrbahn auf den Grünstreifen ab und stieß gegen die Befestigung eines Verkehrszeichens. Der Mann verlor er die Kontrolle und geriet in den Gegenverkehr. Dort stieß sein Fahrzeug frontal mit einem Fiat zusammen, der sich überschlug und auf dem Dach liegen blieb. Die Front des Audis wurde total zerstört. Der Fahrer des Audis und die Fahrerin des Fiats wurden schwer verletzt ins Krankenhaus nach Bedburg gebracht. (kmm / Foto: Klemmer)






TRAGISCHER VERKEHRSUNFALL MIT 2 TOTEN UND 3 SCHWERVERLETZTEN !! 06.02.10

Einsatztag: 06.02.2010
Alarmierungszeit: 14:01 Uhr
Einsatzort: Bergheim-Glesch / L361n
Anzahl der Fahrzeuge: 6
Einsatzkräfte gesamt: 37 Personen / Einsatzleiter: Brandinspektor Thomas Junggeburth
Anwesend waren: 4 Rettungswagen, 2 Rettungshubschrauber sowie 3 Notarzt Einsatzfahrzeuge
mit insgesamt 5 Notärzten

Einsatzablauf:

Die Freiwillige Feuerwehr der Kreisstadt Bergheim wurde am Samstagmittag zu einem schweren Verkehrsunfall auf die L361n in Höhe der Ortslage Glesch alarmiert. Den zuerst eingetroffenen Rettungskräften bot sich ein schreckliches Bild. Zwei Fahrzeuge waren frontal zusammen gestoßen und insgesamt 4 Personen in zwei Fahrzeugen eingeklemmt. Ein Kind wurde aus einem Fahrzeug geschleudert. Die schnell an der Einsatzstelle eingetroffenen Feuerwehrkräfte begannen sofort mit der technischen Rettung sowie mit der intensivmedizinischen Versorgung der verletzten
Personen. Mit schwerem hydraulischem Rettungsgerät (Schere, Spreizer und Hydraulikzylindern) wurden die Personen aus den stark deformierten Fahrzeugen befreit. Über eine Stunde kämpften
die Notärzte um das Leben eines zwei Jahre alten Kindes – jedoch ohne Erfolg! Für einen Fahrzeugführer kam jegliche Hilfe zu spät. Hier konnte nur noch der Tod festgestellt werden. Eine
lebensgefährlich verletzte Person wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Uni-Klinik geflogen. Die anderen schwer verletzten Personen wurden in die umliegenden Krankenhäuser
eingeliefert. Der stellv. Leiter der Feuerwehr Bergheim Hermann-Josef Metternich machte sich vor Ort ein Bild der Lage. Aufgrund des schwierigen psychischen Einsatzes wurde das PSU-Team (Psychosoziale Unterstützung) der Feuerwehr, zur Betreuung der Einsatzkräfte hinzu gezogen. Zur Ermittlung der Unfallursache und Arbeit eines Sachverständigen blieb die Landstraße für
mehrere Stunden komplett gesperrt.

49_PRESSE01.JPG 49_PRESSE02.JPG 49_PRESSE03.JPG
Quelle: Peter Keuthmann




FAHRER KLETTERTE NACH BLITZEISUNFALL AUS SENEM FAHRZEUG !! VOM NACHFOLGENDEN PKW ERFASST UND GETÖTET AUF DER A 61 BEI ELSDORF !! 30.1.10

In der Nacht ist bei einem Blitzeisunfall auf der A 61 bei Elsdorf ein Autofahrer getötet worden. Zwei weitere Autofahrer wurden verletzt. Durch plötzlich überfrierende Nässe verlor ein Autofahrer die Gewalt über seinen Pkw, dieser geriet ins Schleudern, überschlug sich mehrfach und blieb auf dem Dach, quer auf der Hauptfahrbahn liegen. Der verletzte Fahrer konnte sich noch aus dem Wrack befreien und wurde dabei von einem, der zwei in die Unfallstelle rutschenden Pkw erfasst und tödlich verletzt. Insgesamt waren vier Fahrzeuge in den Unfall verwickelt.

49_BLITZEIS_GILT_ALS_URSACHE_1_.JPG 49_BLITZEIS_GILT_ALS_URSACHE_4_.JPG 49_BLITZEIS_GILT_ALS_URSACHE_13_.JPG 49_BLITZEIS_GILT_ALS_URSACHE_14_.JPG 49_BLITZEIS_GILT_ALS_URSACHE_15_.JPG 49_BLITZEIS_GILT_ALS_URSACHE_16_.JPG 49_BLITZEIS_GILT_ALS_URSACHE_20_.JPG 49_BLITZEIS_GILT_ALS_URSACHE_27_.JPG 49_BLITZEIS_GILT_ALS_URSACHE_33_.JPG 49_BLITZEIS_GILT_ALS_URSACHE_35_.JPG 49_BLITZEIS_GILT_ALS_URSACHE_48_.JPG
Quelle: www.blaulichtreporter.de




Druckbare Version
Seitenanfang nach oben